„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

Gefühle und Farben hängen für mich eng miteinander zusammen und erschaffen in einem Zusammenspiel das Motiv und schließlich das fertige Kunstwerk. Gefühle lenken, ob bewusst oder unbewusst, die Wahl der Farbe und die Komposition des Motives und machen somit Unsichtbares sichtbar. Der Künstler gibt etwas aus seinem Inneren preis und vertraut es dem Betrachter an. Kunst ist somit eine Art der Kommunikation, die ganz ohne Worte auskommt und auch die körperliche Anwesenheit des Künstlers (also des Mitteilenden) nicht erfordert.

 

Dies funktioniert aber auch umgekehrt. Die Betrachtung von Farben hat einen Einfluss auf unsere Gefühle. So kann man sich durch den Anblick bestimmter Farben aus dem Hier und Jetzt kurzfristig lösen, in die Farben und das Motiv eintauchen und sich so vielleicht einem kleinen Tagtraum hingeben.

 

Meine Kunst ist Ausdruck meiner Gefühle und meine Gefühle erschaffen die Kunst.